Tunesienexplorer.de

Tunesienexplorer.de

News rund um Tunesien

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

48. Internationales Festival von Dougga 2024

29 Juni: 22:00 - 10 Juli: 23:59 CET

48. Internationales Festival von Dougga 2024

Die 48. Ausgabe des Internationalen Festivals von Dougga wird vom 29. Juni bis zum 10. Juli 2024 stattfinden. Es eröffnet die Sommersaison frühzeitig und hat 11 Abende in den Farben von sechs Ländern geplant: Tunesien, Palästina, Marokko, Ägypten, Algerien und der Schweiz, wie der Festivaldirektor Mokhtar Belatek erklärte. Das Festival, das jedes Jahr in der Stadt Téboursouk im Gouvernorat Béja stattfindet, wird an der archäologischen Stätte von Dougga abgehalten, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Die Entscheidung, das Festival etwas früher zu veranstalten, sei getroffen worden, um die Termine der großen Festivals zu vermeiden, um das Internationale Festival von Dougga ins Rampenlicht zu rücken und die Festivalbesucher dazu zu bringen, nach Dougga zu kommen, das sich darauf vorbereitet hat, seine Besucher aus der Ferne zu empfangen, indem es für das leibliche Wohl mit „Street Food“ und typischen Gerichten aus der Region sorgt. Da die Region nur über ein einziges Hotel verfügt, haben wir an die im Ausland beliebte Unterkunftsform „Chez l’habitant“ gedacht, die in diesem Jahr in fünf Häusern in Teboursouk getestet wurde“, fügte er hinzu. Das Programm sei vielfältig und offen für bekannte und aufstrebende Künstler und verschiedene Musikrichtungen, um den Geschmack aller zu treffen, sagte er und erwähnte, dass ein Partnerschafts- und Austauschprojekt mit dem marokkanischen Festival „Visa for Music“ geplant sei.

Theater Dougga
Theater Dougga

Die satirische Komödie „Le cœur hanté“ von Walid Ayadi (El Teatro-Produktion) wird das Festival eröffnen, während das erfolgreiche Stück „Ziara“ von Sami Lajmi den Abschluss bildet.

Die Festivalbesucher werden sich mit dem Oud-Meister Anouar Brahem treffen, der es mit seiner von Nostalgie und Kontemplation durchdrungenen Musik geschafft hat, mit Alben wie „Le Pas du Chat Noir“ und „Souvenance“ Herzen auf der ganzen Welt zu berühren.

Die ägyptische Band Cairokee, die es seit ihrer Gründung im Jahr 2003 geschafft hat, ihr Publikum zu erobern und mit ihren Liedern über Freiheit, Gerechtigkeit und alltägliche Kämpfe mit aufrichtigen Texten und markanten Melodien zu berühren, wird ebenfalls auf der Bühne des römischen Theaters in Dougga stehen, um ihre Musik zu teilen, die eine Botschaft der Freiheit und des Widerstands vermittelt.

Im römischen Theater von Dougga werden auch die Palästinenserin Rola Azar, die tunesischen Sänger Yasser Jradi, Morthadha Ftiti und Mounir Troudi, die ägyptische Sängerin Maï Farouk und der berühmte Schweizer Jazztrompeter Erik Truffaz auf der Bühne stehen. Rap wird mit A.L.A aus Tunesien und dem französisch-algerischen Künstler Tif vertreten sein, der für seine Musik bekannt ist, in der andalusische Klänge, Chaâbi, eine algerische Musikrichtung, und Rap miteinander verschmelzen.

Das für aufstrebende Künstler offene Festival programmierte auch das tunesische Duo „Yuma“ und „Aita mon amour“, ein tunesisch-marokkanisches Duo, das aus Widad Mjama, einer der ersten weiblichen Rapperinnen Marokkos, und dem tunesischen Produzenten, Komponisten und Multiinstrumentalisten Khalil EPI besteht. Dieses zeitgenössische, elektronische Musikprojekt erforscht eine reiche Tradition aus dem 12. Jahrhundert, die Aita, ein populäres Musikgenre, das in der marokkanischen Landschaft verwurzelt ist und von den Chikhates, den weiblichen Sängerinnen und Hüterinnen der Traditionen, gesungen wird.

UNESCO Weltkulturerbe Dougga - Bild: Maurice Colyer - originally posted to Flickr as Dougga, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8663851
UNESCO Weltkulturerbe Dougga – Bild: Maurice Colyer – originally posted to Flickr as Dougga, CC BY 2.0

Nachfolgend das Programm des 48. Internationalen Festivals von Dougga, dessen Abende um 22.00 Uhr beginnen:

  • 29. Juni: „Le coeur hanté“ von Walid Ayadi.
  • 30. Juni: Yasser Jradi (Tunesien) und Rola Azar (Palästina).
  • 1. Juli: Yuma (Tunesien) und „Aita Mon amour“ (Tunesien-Marokko).
  • 2. Juli: Mortadha Ftiti (Tunesien).
  • 3. Juli: Cairokee (Ägypten)
  • 4. Juli: Maï Farouk (Ägypten)
  • 6. Juli: Anouar Brahem (Tunesien)
  • 7. Juli: A.L.A. (Tunesien)
  • 8. Juli: Mounir Troudi (Tunesien) und Erik Truffaz (Schweiz)
  • 9. Juli: TIF (Algerien-Frankreich )
  • 10. Juli: Ziara (Tunesien)

Info: Die archäologische Stätte von Dougga (das antike Thugga) liegt im Nordwesten Tunesiens auf einem 571 m hohen Hügel über dem fruchtbaren Tal des Wadi Khalled. Auf einer Fläche von etwa 75 ha befinden sich die Überreste einer ganzen Stadt mit all ihren Bestandteilen, die von mehr als 17 Jahrhunderten Geschichte zeugen. Diese Überreste bilden ein außergewöhnliches Ensemble, das die Synthese verschiedener Kulturen veranschaulicht: numidische, punische, hellenistische und römische Kultur.
Die Stadt Thugga gilt als die am besten erhaltene afrikanisch-römische Stadt in ganz Nordafrika. Aufgrund des hervorragenden Erhaltungszustands der meisten ihrer Monumente und ihrer reichen epigraphischen Sammlung, die zu den bedeutendsten der römischen Welt zählt, wurde sie 1997 in die Liste des UNESCO-Weltkultur- und -naturerbes aufgenommen.

Mehr zu Dougga: Die Ruinen der antiken Stadt Thugga (Dougga) – UNESCO Weltkulturerbe

Quelle: Festival de Dougga

Details

Beginn:
29 Juni: 22:00 CET
Ende:
10 Juli: 23:59 CET
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
, , , , ,

Veranstaltungsort

Dougga – Antikes Theater
Thugga
Dougga, Béjà 9040 Tunesien
Google Karte anzeigen